Erbenge­meinschaft und Dokumente: 3 wichtige Tipps

Erben in Gemeinschaft ist eine Herausforderung. Nicht nur, wenn es um die Erbteilung geht. Denn sie erben auch Verträge und Vereinbarungen. Hier lesen Sie, woran zu denken ist.

Wie kommen wir an Konten?

Mehrere Erben, ein Bankkonto: Das kann problematisch werden. Denn eine Erbengemeinschaft darf im Regelfall nur einstimmig Geld überweisen oder abheben. Um das überhaupt zu können, müssen Sie der Bank belegen, wer der Erbengemeinschaft angehört. Dazu benötigen Sie in der Regel einen Erbschein, den Sie beim Nachlassgericht beantragen müssen.

Tipp: Kümmern Sie sich schnell darum, um als Erbe handlungsfähig zu sein.

Wie verfahren wir mit Vollmachten?

Viele Menschen erteilen zu Lebzeiten anderen eine Vollmacht über ihr Konto. Das können Geschäftspartner oder Lebenspartner sein, aber auch Freunde und Bekannte. Diese Personen haben über den Tod des Erblassers hinaus Zugriff auf das Konto. Ohne Erlaubnis der Erben können Sie allerdings kein Geld abheben – eigentlich.

Tipp: Wenn Sie Bevollmächtigten nicht 100% vertrauen, kann die Erbengemeinschaft die Vollmacht widerrufen. Informieren Sie dann auch die Banken darüber.

Müssen wir uns um Versicherungen kümmern?

Die Krankenversicherung endet, wenn die versicherte Person stirbt, der letzte Monatsbeitrag muss noch gezahlt werden. Hausratversicherung und Kfz-Haftpflichtversicherung sind nicht personengebunden: Übernehmen Sie eine Wohnung unverändert oder erben ein Fahrzeug, gehen die Verträge auf Sie über. Die Unfallversicherung läuft automatisch aus. Es sei denn, es ist ein Kind mitversichert. Der Todesfall muss umgehend gemeldet werden, damit der gesetzliche Vertreter zum neuen Versicherungsnehmer wird.

Tipp: Checken Sie zeitnah alle laufenden Versicherungspolicen.

Natürlich gehört noch viel mehr dazu: Vom Mitgliedschaften-Check über die Kündigung von Abonnements bis zum Spendendauerauftrag – erstellen Sie alleine oder mit Fachleuten eine Checkliste und prüfen Sie zeitnah alle hinterlassenen Papiere. Das ist zwar zeitaufwendig und macht selten Freude. Aber Sie sparen mitunter viel Geld.

Heute erben, morgen leben.
Wir regeln das Dazwischen.

Das Deutsche Erbenzentrum führt keine Rechtsberatung durch. Gerne helfen wir Ihnen aber bei der Suche nach einem Rechtsanwalt.

Das Deutsche Erbenzentrum führt keine Rechtsberatung durch. Gerne helfen wir Ihnen aber bei der Suche nach einem Rechtsanwalt.

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutz.

Akzeptieren